Hallo Simone,

wollte mich mal bei Dir melden und einiges über mein Hundeleben berichten. Habe hier alles total unter Kontrolle, folge mein Frauchen auf Schritt und Tritt. Machmal wird es ihr zuviel und dann schliesst sie immer hinter sich die Türe zu, kann ich gar nicht gut haben. Naja ich melde mich dann immer ganz laut und wenn das knurren und bellen nichts bewirkt dann kratze ich ganz wild an der Tür. HILFT NICHT IMMER ABER IMMER ÖFTER. Habe schon ganz viele Tricks beigebracht, gehe oft Gassi und spiele wenn möglich den ganzen Tag. Seit 2 Tagen meine ich die Nacht zum Tag zu machen. Frauchen will einfach nicht das ich in ihr Bett komme aber einmal habe ich es geschaft und das wurde ihr zum verhängnis. Tja mir kann man einfach nicht wiederstehen. Eine Hundeschule besuche ich auch schon aber die Hunde sind alle so wild und die rempeln mich alle um, aber den habe ich es letztes mal ganz schön gezeigt und jetzt habe ich viel mehr Spaß. Bin fast stubenrein ab und zu zeige ich mein Frauchen den Gang zur Tür ( in Wahrheit will ich im Garten nur spielen) aber dann besteht Frauchen das erst Pipi gemacht wird. Wünsche euch bis dahin noch eine schöne Adventzeit.

Eure Luna

Hallöchen,

Also ein sage ich euch mein Frauchen wollte mir heute eine Spange ins Fell machen aber nicht mit mir, ich bin doch kein Schosshündchen. Habe so lange rumgezappelt bis sie endlich aufgab auch kein Leckerchen konnte mich davon abhalten. Natürlich habe ich das Leckerchen angenommen aber wehe Frauchen näherte sich meinem Kopf. Ich kann sehr wohl genug ohne Spange sehen.Wir gehen mindestens vier mal am Tag spazieren mein Frauchen und ich lieben jedes Wetter und wenn wir dann Zuhause sind wickelt mein Frauchen mich schön in eine Kuscheldecke ein und ich liege dann entweder bei ihr auf der Couch oder vor ihren Füssen.Ach ist das Hundeleben schön. Habe schon viele Hunderassen kennengelernt aber ich bin der Meinung ich bin die schönste auf Feld und Wald. Mein Frauchen kann mich schon eine Stunde alleine lassen aber wehe sie sollte daraus zwei werden lassen dann schrei ich das Haus zusammen denn das klappt nicht immer mit dem allein sein. Sollte mein Frauchen abends zum Sport gehen knabber ich erst einmal an ihr rum so das es ihr schwer fällt die Sportschuhe anzuziehen und wenn das nichts hilft versperre ich ihr den Weg. Tja aber sie ist einfach zur stur da bin ich leider abgemeldet. Ok dann lege ich mich halt die ganze Zeit vor die Tür auf die restlichen Schuhe und warte und da bekommt mich auch keiner weg. Knurre jeden an, egal ob mein Kumpel oder mein Herrchen. Mein Herrchen schimpft dann mit mir aber das ist mir völlig egal. Habe in der Hundeschule Leinenführung gehabt die Hundetrainerin war begeistert von mir. Mein Frauchen lernt auch fleißig mit mir. Ach ja ich liebe Jogger von hinten von vorne von allen Seiten. Habe auch schon mal einen so richtig in die Waden gefasst der wollte nicht mit mir spielen so ein Blödmann. Das war Frauchen aber richtig peinlich. Hat sich auch zigmal entschuldigt, bis sich herausgestellt hat, dass es selber Hundebesitzer ist und das gleiche Problem hat. Welches Problem??

Bis demnächst mal.

Eure Luna

Hallo liebe Familie Sieberg,

Mir geht es bei meiner Etta und meinem Bernd einfach super. Meistens bin ich ja ein recht braves Mädchen. Bei uns in der Starsse bin ich der Liebling aller Anwohner. Ich habe selbst die Leute zu meinen Freunden gemacht, die sonst keine Hundefreunde sind und mit den Kindern hier in der Starße tobe ich auch um die Wette.Bei unseren Spaziergänge hier in unseren Wald treffe ich viele Hunde und ich komme mit allen gut aus. Nur meine Nachbarin LUNA - ein Westi- komme ich nicht gut aus, weil die mich, als ich noch ganz klein war, beißen wollte. Voriges Jahr habe ich bei Glatteis meinen Bernd umgeschubst.Ich glaube der hat sich wohl weh getan, jedenfalls konnte er lange nicht mit mir rumtoben, aber er war mir deshalb nicht böse. Neulich habe ich besuch von Bambini eine King Cavallier Mädchen gehabt. Ich habe mich gut mit ihr vertragen und wir sind richtig gute Freundinnen geworden. Ich freue mich schon jetzt wieder auf den Sommer dann gehe ich wieder mit Etta und Bernd segeln, ich bin ja auch ein Superbordhund ( aber eigendlich bin ich der Käptn am Bord ). Gestern habe die beiden mich einfach zu Dr. Gensicke geschleppt, wo ich doch gar nicht krank bin. Der hat an mir rumgefummelt und mir dann einfach eine Spritze gegeben. War ich froh, als ich da wieder raus war.

Nun Ihr lieben, seid nochmals herzlich gegrüßt und bis bald

Eure Gina

     
 
     
 
     
   
   
 
   
   
   
   
   
   
   
   
 

Der liebevollen Familie Sieberg.....

oder

eine wundervolle Reise für Marcus und Tobia

am 20.01 fing es an...

sech´s Havi`s kamen angefahr´n...

drei Buben süß...

drei Mädel`s fein...

und alle waren winzig klein...

ein leben ohne Tiere nicht geht...

und Tobi´s Herz für Hunde schlägt...

der Marcus dann denn Hörer nahm...

er rief Frau Sieberg einfach an...

mit diesem Anruf es begann...

was oftmals uns den Atem nahm...

Frau Sieberg war sehr nett und lieb...

der Eindruck gleich im Herzen blieb...

sie suchte uns, sie klasse aus...

die zuckersüße kleine Maus...

der Kopf...

der hat nicht lang gebraucht...

Malu wurde sanft hinein gehaucht...

Malu so soll der Stern nun heißen...

wird anfangs wohl sehr viel zerbeißen...

dann kam die Mail...

wie war sie schön...

die Äuglein sollten auf nun gehn...

nun durften wir sie auch besuchen...

wir fuhren hin...

auf flotten "Kuven"...

ein kleines Wunder...

Grund genug...

das Herz uns bis zum Halse schlug...

denn solch ein winzig kleines Leben...

lässt jede Seele gleich erbeben...

von da an war`n wir immer da...

zu sehen unseren Superstar...

ne Woche lang stet´s aufgeregt...

bis ENDLICH es nach Dortmund geht...

und das was wir erlebten dort...

geht aus unseren Herzen niemals fort...

die Hundeelter Sieberg sind:

die BESTEN...

für ein Hundekind!!!!!!!!!!

Heut möchten wir lieb danke sagen...

für Ihre Zeit...

die Sie uns gaben...

wir kamen schrecklich gern hier hin...

für uns...

da sind sie ein Gewinn...

so freundlich wie ein Siebergherz...

da wird man richtig warm ums Herz...

auch wenn MALU heut mit uns geht...

für uns etwas ganz oben steht...

es wäre für uns wirklich schön...

Sieberg/Geue würd weitergehn...

denn Menschen so wie Sie es sind...

man selten noch im Leben find...

wir möchten das Sie miterleben...

wie MALU wird bei uns leben...

nicht nur auf Bildern...

soll`n Sie`s sehn...

das es der Maus wird gut ergehn...

Sie sollen sie streicheln...

und mit uns sehn...

wie "little Malu" wird durch´s Leben gehn...

wenn Sie das auch wollen...

dann ist es perfekt...

denn...

bekanntlich ein Hundeleben sich über viele Jahre erstreckt...

Liebe Familie Sieberg...

wir danken Ihnen für ALLES sehr...

nun fallen auch mir die Worte schwer...

die Tränen steigen...

ich merk wie sie kommen...

drum sage ich nur noch:

WIR WERDEN GANZ BALD WIEDER ZU DRITT NACH DORTMUND KOMMEN!!!!